Enge Stube, weiter Geist: Gerlinde Groh, heute 82 Jahre alt, ist in einem Weberhaushalt im Ortsteil Haide aufgewachsen. Das Dasein war damals geprägt von harter Arbeit. Als junges Mädchen wird sie vor der Haustür Zeugin des Todesmarschs nach Volary. Die Lebensfreude hat sie das jedoch nicht gekostet.