A9/Berg/Bad Steben Zollhündin erschnüffelt 100 LSD-Trips in Postpaketen

Symbolfoto: Zollhund Foto: picture alliance / Carsten Rehder/dpa | Carsten Rehder

Ganze 13 Strafverfahren leitete der Zoll ein, nachdem Zollhündin Hera an der A9-Anschlussstelle Berg/Bad Steben jede Menge Crystal, Ecstasy und LSD in einem Postkurierfahrzeug erschnüffelt hatte.

Berg/Bad Steben - Mehr als 23 Gramm Crystal, 50 Gramm Ecstasy, 100 LSD-Trips und zwei Gramm Kokain hat die vierjährige Zollhündin Hera an der A 9 bereits am vergangenen Freitag erschnüffelt. Die Drogen befanden sich in 13 Paketen in einem Kurierfahrzeug eines Post-Dienstleisters. Die Pakete hätten nach Tschechien überführt werden sollen, wie der Zoll an diesem Donnerstag mitteilt.

Vor Ort leiteten die Beamten 13 Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Neben der Zollhündin kam auch ein mobiles Röntgengeräts zum Einsatz.

Autor

 

Bilder