A9/Berg Handy soll nicht runterfallen: Autofahrer baut Unfall

Handy. Auto. Symbolfoto. Foto: Monika Skolimowska/dpa

Zu einem laut Verkehrspolizei Hof außergewöhnlichen Verkehrsunfall ist es am Mittwochnachmittag an der Rastanlage Frankenwald gekommen.

A9/Berg - Ein 30-Jähriger aus Schleswig-Holstein wollte am Mittwochnachmittag mit seinem Auto von der Rastanlage Frankenwald wieder auf die A9 auffahren. In einer Rechtskurve aber drohte, sein Handy vom Beifahrersitz zu rutschen.

Um den Fliehkräften entgegenzuwirken, lenkte der Mann zuerst nach links. Um dann einen Anstoß mit der linken Schutzplanke zu verhindern, lenkte er anschließend stark nach rechts.

Der Wagen kam rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte den Wildschutzzaun und prallte gegen einen Baum.

Es wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 12.000 Euro, wie die Hofer Verkehrspolizei am Donnerstag abschließend berichtet.

Autor

 

Bilder