A93 Lastwagen verliert Baumstämme

, aktualisiert am 27.05.2024 - 17:35 Uhr

Unfall am Montag auf der A93 bei Hof zwischen dem Dreieck Hochfranken und der Anschlussstelle Hof-Ost: Teile der Ladung eins Lkw stürzen auf die Autobahn.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Mehrere Streifen der Autobahnpolizei aus Hof, Polizeikräfte aus Sachsen, die Feuerwehr aus Trogen sowie ein Trupp der Autobahnmeisterei aus Rehau waren am Montag auf der A93 im Einsatz. Der Reifen einer Zugmaschine eines Holztransporters war gegen 15.45 Uhr geplatzt.

Der 35-jährige Kraftfahrer kam zunächst nach links ab und schrammte einige Meter an der Leitplanke entlang, bis sich die Zugmaschine schließlich damit verkeilte. Die Baumstämme auf dem Anhänger rutschten dadurch nach links und nach vorne, was einen umfangreichen Bergungseinsatz erforderlich machte.

Weil der 35-Jährige zusammen mit einem anderen Holztransporter unterwegs war, wurde dessen Fahrer beauftragt, mit dem bordeigenen Kran die havarierten Baumstämme abzuladen. Anschließend musste der Transporter durch ein Bergungsunternehmen abgeschleppt werden.

Während der Umladungs- und Bergungsarbeiten waren beide Richtungen der A93 gesperrt, um eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer auszuschließen. Es baute sich ein erheblicher Stau auf, der sich nach Aufhebung der Sperrung nur zäh wieder auflöste. Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden beziffern die Beamten mit mehr als 10.000 Euro.

Autor

Bilder