A93 Sperrung einer Anschlussstelle nach Verkehrsunfall

Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Etwas mehr als eine Stunde musste am Mittwochmorgen an der A93 die Einfahrtsspur der Anschlussstelle Marktredwitz/Nord gesperrt werden.

A 93/Marktredwitz - Ein 31-jähriger Mercedes-Fahrer wollte hier die Autobahn verlassen, war aber so schnell, dass er im Ausfahrtsbereich die Herrschaft über sein Auto verlor. Der Benz überquerte die Grünfläche und schlug laut Polizeibericht frontal in die rechte Schutzplanke der Einfahrtsspur in Richtung Hof.

Der Anstoß war so heftig, dass die auf der Rückbank sitzende 55-jährige Mutter des Unfallverursachers verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Schaden beläuft sich auf 20.000 Euro.

Autor

 

Bilder