Ab Montag Rodungsarbeiten an der B 2

red
  Foto: picture alliance/dpa/Benjamin Nolte

Die Straße wird halbseitig gesperrt. Im November folgen Straßenreparaturen im Bereich Moosanger.

Hof/Töpen - Das Staatliche Bauamt Bayreuth hat zur Vorbereitung des geplanten Ausbaus der B 2 zwischen der Autobahn-Anschlussstelle Hof-Töpen und der Gemeinde Töpen Rodungsarbeiten in Auftrag gegeben. Dafür wird die Bundesstraße im Bereich Moosanger einer Mitteilung zufolge vom kommenden Montag an halbseitig gesperrt. Die Arbeiten dauern dann voraussichtlich bis kommenden Mittwoch, 27. Oktober.

Der Verkehr an der halbseitigen Sperrung wird mit Ampelanlagen geregelt.

Das Staatliche Bauamt betont in der Mitteilung, dass die Rodungsarbeiten mit den Naturschutzbehörden abgestimmt sind.

Die eigentlichen Ausbauarbeiten an der Bundesstraße beginnen erst im Jahr 2022. Nach der Rodung wird aber voraussichtlich ab 8. November im Bereich Moosanger die Fahrbahn kurzfristig instandgesetzt. Dort gebe es erhebliche Straßenschäden, teilt das Bauamt mit; die Instandsetzung sei nötig, um noch weiterreichenden Schäden an der Fahrbahn während des Winters vorzubeugen. Diese Reparaturen werden voraussichtlich zwei Wochen dauern. Der Verkehr wird halbseitig an den Bauarbeiten vorbeigeführt.

Das Staatliche Bauamt Bayreuth bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die zu erwartenden Behinderungen.

 

Bilder