Die Planungen in Arzberg fallen wie im vergangenen Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Die Zahlen sind zu hoch, um das Risiko eingehen zu können.