Abschied aus Selb Playmobil zieht Reifenfertigung ab

Die Horst-Brandstätter-Group, die in Selb auch Playmobil-Teile produziert hatte, verlagert den Standort der Reifenfertigung nach Dietenhofen in Mittelfranken. Foto: Florian Miedl

Die Horst-Brandstätter-Group verlagert die Produktion nach Dietenhofen. Den Selber Mitarbeitern wird ein Wechsel nach Mittelfranken angeboten.

Die Stadt Selb verliert einen namhaften Arbeitgeber: „Um die ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, hat die Unternehmensleitung der Horst-Brandstätter-Group die Verlagerung der in Selb angesiedelten Reifenproduktion angekündigt.“ Das geht aus einer Mitteilung des Unternehmens hervor. Die komplette Produktion mit allen Maschinen und Betriebsmitteln wird demnach ins Werk nach Dietenhofen im Landkreis Ansbach verlagert.

Damit werde künftig in Selb nicht mehr produziert, teilt ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage mit. Alle knapp 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten die Möglichkeit, im Werk in Dietenhofen zu arbeiten. „Dazu werden entsprechende Angebote unterbreitet.“ Die Gebäude an der Roland-Dorschner-Straße im Gewerbegebiet Selb-West sind im Eigentum der Horst-Brandstätter-Group. Über mögliche Nutzungsmöglichkeiten sei noch nicht entschieden worden. Weitere Informationen liegen demnach noch nicht vor, da noch Gespräche laufen.

Bis 2027 klimaneutral

Wie es in der Mitteilung weiter heißt, entstehen durch die Zusammenlegung der beiden Produktionsbereiche Synergien, eine deutlich bessere Nachhaltigkeitsbilanz sowie Steigerungen bei der Effizienz. Mit der Produktionsverlagerung ist außerdem eine verbesserte Energiebilanz verbunden. Zum Jahresbeginn hatte das Unternehmen, zu dem neben der Reifenproduktion auch die Marken Playmobil und Lechuza gehören, seine Nachhaltigkeitsziele veröffentlicht. Die Unternehmensgruppe will bis zum Jahr 2027 klimaneutral sein. In den kommenden Jahren sollen 50 Millionen Euro in den Klimaschutz investiert werden.

Autor

 

Bilder