Action am 9. Juli Spaß und Spiel beim MAKaktiv-Tag

Herbert Scharf
Ein Teil der Aktiven und der Sponsoren bei der Programmvorstellung mit Bürgermeister Horst Geißel (rechts) in der Sportabteilung bei Frey. Foto: /Herbert Scharf

Marktredwitz bewegt sich: Am 9. Juli wird es zur Sportstadt. Nach drei Jahren Pause bieten im Auenpark wieder viele Mitwirkende ein riesiges Angebot zum Mitmachen an.

Drei Jahre musste der MAKaktiv-Tag ausfallen – ein Jahr wegen des Wetters, zwei Jahre wegen der Pandemie. Für Samstag, 9. Juli, ist nun alles vorbereitet für Sport und Spiel, aber auch Unterhaltung in der gesamten Stadt. Bei einem Treffen im Saal des Rathauses informierten nun Bürgermeister Horst Geißel, Susanne Menzel und Kerstin Brunner von der Stadtverwaltung, Jessica Spannig vom Stadtsportverband Marktredwitz sowie Vertreter der einzelnen Veranstalter über das umfangreiche Programm.

Im Auenpark und auf der Seebühne

Es wird der fünfte MAKaktiv-Tag in Marktredwitz mit dem Auenparkgelände als Ausgangspunkt sein. Nach drei Jahren Pause wird im Park und auf der Seebühne neu durchgestartet. Unter den Teilnehmern sind Sportvereine, Fitness-Studios, Schulen, Firmen und Unternehmen rund um die Gesundheit. Eingeladen ist jedermann, ob zum Mitmachen oder Zuschauen.

Die Besucher aller Altersgruppen erwartet am 9. Juli ein bunter und aktiver Tag mit einem abwechslungsreichen Programm und vielen Sportarten zum Ausprobieren. Für alle Teilnehmer und Besucher gibt es einen Mitmachpass, der nach fleißigem Abstempeln gegen kleine Überraschungen eingetauscht werden kann. Anmeldungen sind noch möglich bei der Sportkasse im Frey-Centrum; dort gibt es auch den Mitmachpass.

Radtour und Spendenlauf

Das Bühnenprogramm wird moderiert von Tobias Schmalfuß. Highlights sind unter anderem der Frey-Spendenlauf, eine geführte Radtour, die Sportlerehrung der Stadt Marktredwitz, eine E-Bike-Verleihstation, ein „Flying Fox“ über die Kösseine und anderes. DJ Mick wird bis Einbruch der Dunkelheit für die musikalische Unterhaltung sorgen.

Das genaue Programm des MAKaktiv-Tages erläuterten Susanne Menzel und Kerstin Brunner. Es beginnt demnach um 11.30 Uhr mit einer geführten Radtour des ADFC Marktredwitz über eine Strecke von 35 Kilometern; von 13 bis 14 Uhr folgt der Frey-Spendenlauf, und um 17 Uhr beginnt die italienischen Nacht.

Mitmachpass

Um 14 Uhr nimmt Oberbürgermeister Oliver Weigel die offizielle Eröffnung des MAKaktiv-Tages vor. Anschließend sorgen Akteurinnen und Akteure von „Squash und Fitness“ mit Jumping und Zuma für Bewegung. Von 14 bis 18 Uhr präsentieren sich auf dem Gelände des Auenparks 28 Firmen aus der Gesundheitsvorsorge. Sie bieten Sport-, Bewegungs- und Gesundheitsprogramme, die Mitwirkung mit dem MAKaktiv-Mitmachpass und ein buntes Bühnenprogramm. Von 14 bis 21 Uhr werden an der Seebühne Kulinarisches und Getränke angeboten.

Um 15 Uhr findet auf der Seebühne die Sportlerehrung statt, anschließend werden die Sieger des Frey-Spendenlaufs auf der Seebühne prämiert. Von 16 bis 17 Uhr zeigt die Juniorengarde der Faschingsgilde Marktredwitz ihren Schautanz „Wir machen Dampf“. Die Kindergarde der Narhalla Rot-Weiß tritt mit einem Solistenmedley auf. Ab 17.30 Uhr sorgt DJ Mick für gute Stimmung auf der Seebühne.

Wer aktiv mitmachen will, muss sich zuvor im Büro der Tourist-Info im Markt oder an ihrem Stand auf dem Gelände einen Pass besorgen. Dafür gibt es einen Aufkleber, und wer alle zehn Felder mit einem Aufkleber besetzt hat, bekommt am Abend am Stand der Tourist-Info eine Überraschung.

Erste Hilfe für Kinder

Die Programm der einzelnen Aussteller sind: Das BRK gibt Rätsel auf und zeigt Erste Hilfe für Kinder. Die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß ist mit einem Infostand vertreten. Am Stand der Tourist-Info gibt es darüber hinaus Infos über die Stadt und die Region. Außerdem können Mountainbikes und Trekkingbikes getestet werden.

Die Pfadfinder vom Sankt-Georg-Stamm Marktredwitz bieten einen Sinnespfad sowie „Raten mit allen Sinnen“. Intersport Glass stellt ein Laufband mit Laufanalyse auf. Clever Fit kommt mit einem Gewinnspiel sowie Beratung für den Sport. Überraschungen bietet die AOK mit einem „AOK-Glückssommer“.

Geschicklichkeitsspiel

Ein Geschicklichkeitsspiel hat Agis Industrieservice vorbereitet. Weiter sind das bfz mit einem Infostand, „Die Labelisten“ mit Geschicklichkeitsaufgaben, Darts und Quiz, „Aktiv Squash u. Fitness“ mit Pole-Dance sowie Infos über das Trainings- und Kursangebot dabei.

Die Fachschule für Heilerziehungspflege und die Abteilung Tischtennis der TSMD bieten einen Bewegungsparcours mit Sport und Spaß für alle. Die Firma Greiffenberger hat einen Basketball-Roboter dabei. Die Marien-Apotheke gibt Tipps zur Herstellung von Kräutersalz, bietet ein Gewinnspiel sowie Infos über den Service der Apotheke.

Fußballparcours

Einen Fußballparcours mit Messungen bietet der FC Lorenzreuth. Der Verein Musketier informiert über den Fechtsport in Marktredwitz – mit Vorführungen. Zielschießen gibt es bei der Schützengesellschaft 1551 Marktredwitz, einen Lauf mit einer Lichtschranke bei der Abteilung Leichtathletik der SG Marktredwitz.

Der TV 1890 Lorenzreuth stellt Spielstationen auf. Bei der VGF kann ein Volleyball-Parcours benutzt und Spikeball gespielt werden. Bogenschießen bietet die Abteilung Bogenschützen der TSMD. Mit einem Ablenksimulator, Fahrsimulator, einem Gerät für Reaktionstests, einer VR-Brille, einem Sehtestgerät, einem Minigurtschlitten und Tipps zur Verkehrssicherheit ist die Verkehrswacht Fichtelgebirge mit von der Partie.

Sandsack-Zielwerfen können die Besucher beim THW Marktredwitz üben, die Polizei stellt einen Verkehrsparcours für Bobbycars auf. Die Blue Marlin Divers der SG bieten Tauchübungen in einer mobilen Tauchstation an. Der Deutsche Alpenverein informiert über den Verein und den „Flying Fox“ über die Kösseine.

Für das Kulinarische sorgen Zacks in seiner Prosecco-Bar, „Kraut und Quer“, die Brauerei Nothhaft und die Dörflaser Burschen sowie „Fichtelrad“.

 

Bilder