Advent in Selb Christkind eröffnet Weihnachtsmarkt

Red
Wie in den Vorjahren wird auch am Freitag das Christkind den Selber Weihnachtsmarkt vor der Stadtkirche eröffnen. Foto: Silke Meier

Der Advent zieht ein in Selb. Oberbürgermeister und Christkind laden zum gemütlichen Beisammensein ein. Viele Aktionen begleiten den Markt.

Die Egertaler Blaskapelle, der Selber Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und natürlich das Christkind haben morgen ihren großen Tag: Am Freitag beginnt der Selber Weihnachtsmarkt, den das Forum „Selb erleben“ mit vielen Aktionen und Veranstaltungen begleitet. Um 17 Uhr eröffnen Oberbürgermeister, Nikolaus und Christkind den gemütlichen Weihnachtsmarkt am Martin-Luther-Platz, musikalisch begleitet durch die Egertaler Blaskapelle.

Vielfältiges Angebot

An allen vier Adventswochenenden, von jeweils Freitag bis Sonntag erwarte die Besucher ein vielfältiges Angebot, teilen Stadt und Forum „Selb erleben“ mit. Weihnachts-Deko findet man hier ebenso wie Porzellanpräsente, Schmuck, Selbstgenähtes sowie weihnachtliche Geschenkartikel. Auch wohltätige Organisationen sind vertreten und werten mit einer Tombola und viel Selbstgebasteltem das Programm auf. Wie es sich für einen Weihnachtsmarkt gehört, gibt es auch Glühwein, Punsch, hausgemachte Marmeladen und Liköre. Die Schmankerln der Selber Metzger sowie türkische Spezialitäten, herzhafte Suppen und Schmackhaftes für Vegetarier runden das Angebot ab. Auch die Selber Partnerstädte Pardubice aus Tschechien (am ersten Adventswochenende) und Beaucouzé aus Frankreich (am zweiten Adventswochenende) werden mit landestypischen Angeboten den Weihnachtsmarkt bereichern.

Selber helfen Selbern

Seit 2003 organisiert das Forum „Selb erleben“ jedes Jahr mit großem Erfolg die Weihnachtshilfsaktion „Selber helfen Selbern“. Die Idee dieser Aktion ist, das für Kundengeschenke zu Weihnachten vorgesehene Budget der Mitgliedsgeschäfte gezielt für Not leidende Menschen der Heimatstadt einzusetzen, aber auch die Bevölkerung aufzurufen, sich der Hilfsaktion mit Geld- und Sachspenden anzuschließen. Viele Unternehmen und Privatleute haben diese Aktion in den letzten Jahren unterstützt. So wird das Forum auch heuer in Zusammenarbeit mit den beteiligten Institutionen, dem Diakonischen Werk Selb-Wunsiedel, dem Verein „Hilfe für Frauen in Not“, der Selber Tafel, dem Diakonie-Verein „Seniorenbus“ und den beiden Selber Asylbewerber-Institutionen die Hilfsaktion wiederholen.

Die Sachspenden sollten bis zum 12. Dezember in der Forum-Geschäftsstelle, Ludwigstraße 29, abgegeben und die Geldspenden ebenfalls zu dem Termin auf das Konto des Forum „Selb erleben“ (Sparkasse Hochfranken DE 55 7805 0000 0760 0072 11) überwiesen werden. Alle Spenden werden, wenn nicht anders bestimmt, zu gleichen Teilen an die genannten Institutionen übergeben. Angenommen werden Babyspielzeug, Bettwäsche, Elektro-und Haushaltsgeräte, Lebensmittel, Spielzeug, Spielgeräte für draußen, Einkaufs- und Warengutscheine.

Wunschbaum und Gewinnspiel

In Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Selb-Wunsiedel organisiert das Forum „Selb erleben“ zusätzlich die Aktion „Wunschbaum“. Damit sollen Kinder bis 14 Jahre aus Familien mit erschwerten Lebensbedingungen in Selb unterstützt und beschenkt werden. Die Kinder können einen Wunsch im Wert von maximal 25 Euro aufschreiben. Dieser Wunsch wird mit Vornamen und Alter des Kindes an einem Weihnachtsbaum gehängt, der im Vorraum der Tourist-Info steht. Hier können sich Bürger, die gerne helfen möchten, einen Wunschzettel abnehmen, das Geschenk kaufen und bis zum 16. Dezember wieder in der Tourist-Info abgeben. Das Forum wird diese Geschenke in der Woche vor Weihnachten verteilen.

Am 25. November startet die Neuauflage des Weihnachtsgewinnspiels „Raout amal und gäih mal ei!“ in seinen Mitgliedsgeschäften. In den Schaufenstern sind wieder Ausdrücke in der Selber Mundart ausgestellt, die notiert werden müssen; zusätzlich können auf der Teilnahmekarte Stempel von den Geschäften gesammelt werden. Zu gewinnen gibt es viele Gutscheine und Sachpreise im Wert von rund 1500 Euro.

Basar, Kino und der Nikolaus

Am 26. November findet 10 bis 14 Uhr der Karitative Basar vor der evangelischen Stadtkirche statt. Es gibt unter anderem Adventskranzgestecke und Deko, Plätzchen, Marmeladen, Gegenstände aus dem 3D-Drucker und auch eine Tombola. Am 2. Adventssamstag, 3. Dezember, wird um 10.30 Uhr im FAM EJF-Familienzentrum der Kinderfilm „Lauras Stern“ gezeigt. Eintrittskarten gibt es nur im Vorverkauf in der Tourist-Info oder unter www.selb.de/kino. Der Erlös geht zugunsten „Selber helfen Selbern“.

Am 3. Adventssamstag können Kinder von 10 bis 12 Uhr in der Selber Stadtbücherei kleine Geschenke für ihre Familie basteln. Es wird um eine Anmeldung bis 8. Dezember in der Tourist-Info gebeten. Der Forum-Nikolaus ist nicht nur bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes dabei: Am 6. Dezember erfreut er von 14 bis 17 Uhr die Kinder im Outlet-Center. Am 10. Dezember ist er zusätzlich vormittags in der Innenstadt unterwegs, am Nachmittag besucht er das Rosenthal Outlet-Center und No Basics.

 

Bilder