Aggressiver Patient Hofer verstößt gegen Hausverbot in der Apotheke

Das Apothekenzeichen an einer Apotheke. Foto: dpa

Ein amtsbekannter 48-Jähriger hat in Hof erneut die Polizei auf den Plan gerufen. Diesmal widersetzte sich der Mann einem Hausverbot, das er für eine Apotheke erhalten hatte.

Hof - Die Mitarbeiterin einer Apotheke in der Christoph-Klauß-Straße in Hof hat am Samstagmittag die Polizei verständigt, weil sich ein Kunde aggressiv verhielt und das Geschäft nicht verlassen wollte. Ihm war dort bereits in der Vergangenheit mehrmals ein Hausverbot ausgesprochen worden, berichtet die Polizei.

Beim Eintreffen einer Streife hatte sich der Mann bereits aus der Apotheke entfernt. Die Polizisten konnten ihn jedoch noch auf dem Parkplatz antreffen. Bei dem Randalierer handelt es sich um einen 48-jährigen Hofer, der in den vergangenen Wochen bereits des Öfteren aufgefallen war – wegen Diebstahls, Sachbeschädigung und einem tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte. Deshalb nahmen ihn die Beamten mit auf die Dienststelle. Dort wurde er fotografiert und seine Fingerabdrücke eingescannt. Wegen des Vorfalls in der Apotheke erhält der Mann eine Anzeigen wegen Hausfriedensbruch.

 
 

Bilder