Mering (dpa/lby) - Ein Motorradfahrer hat in Schwaben einen 11-Jährigen angefahren und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog den Schüler ins Universitätsklinikum Augsburg. Der Junge schwebe aber nicht in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Der Schüler hatte am Mittwoch gegen Mittag eine Straße in Mering (Landkreis Aichach-Friedberg) überquert, als das Leichtkraftrad ihn erfasste. Nach Polizeiangaben war der Schüler hinter einem Auto auf die Straße getreten, das an einem Fußgängerüberweg wartete. Demnach versperrte dieses dem 16 Jahre alten Motorradfahrer die Sicht, so dass er den Schüler erst zu spät sah.