Alkohol am Steuer Fahranfänger begeht Unfallflucht

Die Polizei sucht nach Zeugen eines Vorfalls in Beilstein. Foto: dpa-Zentralbild

Ein 26-jähriger Anwohner aus dem Selber Ortsteil Erkersreuth teilte der Polizei am Samstagabend gegen 23.30 Uhr mit, dass soeben ein Auto in seinen Gartenzaun gefahren sei.

Selb – Das Fahrzeug hat sich jedoch unmittelbar nach dem Unfall vom Ort des Geschehens entfernt, wie die Polizei berichtet. Als die Beamten kurze Zeit später eintrafen, trafen sie in der Nähe der Unfallstelle einen 18-Jährigen an. Er gab schließlich zu, mit seinem Auto in den Gartenzaun gefahren zu sein. Bei der Überprüfung seines Wagens, den er einige Meter von der Unfallstelle entfernt abgestellt hatte, konnte ein erheblicher Unfallschaden festgestellt werden, der zu den an der Unfallstelle vorgefundenen Schäden passte.

Der Grund für den Verkehrsunfall war schnell gefunden: Ein Atemalkoholtest bei dem Fahranfänger ergab einen Wert von 1,04 Promille. Seinen Führerschein musste der 18-Jährige vor Ort abgeben und sich zur Feststellung des genauen Alkoholgehalts einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Autor

 

Bilder