Am 17. September Selb leuchtet in der Funzelnacht

red
Im Jahr 2019 hatte die Funkelnacht in Selb Premiere. Am 17. September findet sie wieder statt Foto: /Florian Miedl

Am Samstag, 17. September, wird die Innenstadt wieder illuminiert. Dazu gibt es eine Feuershow und ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot.

Zum Ausklang des Sommers und der lauen Sommernächte bringt die Stadt Selb gemeinsam mit dem Verein „Selbkultur“ und dem Forum „Selb erleben“ einen Abend lang den Selbbach und die Innenstadt zum Leuchten. Mit der „Funzelnacht“ soll laut einer Mitteilung an die erfolgreiche Auftaktveranstaltung 2019 angeknüpft werden.

So verwandeln sich am 17. September ab 19.00 Uhr der Martin-Luther-Platz, das Selbbach-Ufer zwischen den Brücken an der Fischhalle Tauer und am Parkplatz neben dem Juweliergeschäft Brunat, der Gerberplatz und die Ludwigstraße sowie „Herbert’s kleine Kneipe“ in eine malerisch illuminierte Genuss-Erlebnis-Chill-out-Zone. Ein besonderer Höhepunkt wird eine Feuershow um 21.30 Uhr auf dem Gerberplatz sein. Dabei begeistert Kahira mit ihrer einzigartigen Kunst und verzaubert die Besucher mit ihrem Spiel mit dem Feuer und als Walking-Act mit faszinierenden LED-Flügeln.

Essen und Trinken

Außerdem lädt der Verein „Selbkultur“ in seinen malerischen Innenhof und zeigt dort Fotos des Fichtelgebirges. Ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot zum Bummeln und Verweilen im Lichterschein wartet auf die Besucher. Die Selber Gastronomie in der Innenstadt beteiligt sich mit kreativen Lichtgestaltungen und speziellen Angeboten an der „Funzelnacht“. So kann im Restaurant „Scherbenhaufen“ der beleuchtete Porzellanbrunnen bestaunt und vom „Jungbrunnen“ um die Ecke ein Blick in das beleuchtete Porzellangässchen geworfen werden. In der Ludwigstraße laden der Lieblingsplatz 1 sowie das „Boutique Café“ und „`S Hatzel“ zum gemütlichen Verweilen in der beleuchteten Fußgängerzone.

Einem funkelnd leuchtenden Spätsommerabend kann da eigentlich nur noch eines im Wege stehen – das Wetter. Da bei der „Funzelnacht“ vorrangig mit Kerzen beleuchtet und dekoriert wird, ist im Falle von Regen leider nur eine kleinere und regensichere Umsetzung möglich, heißt es in der Mitteilung. Selbstverständlich bleiben die Angebote in der Gastronomie bestehen.

 

Bilder