Am Hofer Hauptbahnhof Polizei ertappt Sturzbetrunkenen auf frischer Tat

 Foto: dpa

Ein stark betrunkener Mann aus dem Landkreis Wunsiedel hält sich in der Nacht zum Mittwoch am Hofer Hauptbahnhof auf. Bei einer Straftat wird er von der Bundespolizei beobachtet.

Wie die Bundespolizei Selb berichtet, schlug der 22-Jährige gegen 4.20 Uhr mit der Faust eine Türscheibe an der Bahnhofsrückseite ein. Eine Streife der Bundespolizei hatte das beobachtet.

Der Mann, der sich durch die Glasscherben auch leicht an der Hand verletzte, scheint aus Frust gehandelt zu haben. Eine plausible Erklärung für die Tat konnte er nicht liefern. Er hatte, wie ein Schnelltest ergab, 2,82 Promille Alkohol im Blut.

In naher Zukunft erwartet den 22-Jährigen nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Zudem wird er für den angerichteten Schaden aufkommen müssen.

Autor

 

Bilder