Am Wochenende Selb lädt ein zum Schlendern durch die Stadt

Am Samstag und Sonntag findet das Selber Sommer-Wochenende statt, am Samstag auch mit dem Spielmannszug. Foto: /Fotodesign Feig

Am Wochenende ist in der in der Innenstadt viel geboten: Es gibt Musik, einen Markt und Angebote für Kinder. Außerdem ist der Sonntag verkaufsoffen.

Selb - Dieses Jahr mussten die Selberinnen und Selber bereits auf die ein oder andere große Veranstaltung verzichten, allerdings will die Stadtverwaltung, wie sie in einer Mitteilung schreibt, die Bürger nicht ganz im Regen stehen lassen. Deshalb gibt es an dem Selber Sommer-Wochenende ein Programm aus Kultur und Markt mit verkaufsoffenem Sonntag.

Am Samstag, 24. Juli, beginnt dieses Sommer-Wochenende mit einem kostenlosen Stuhl-Konzert des Selber Spielmanns- und Fanfarenzugs und den Egertalern. Dazu kann man sich entweder einen Stuhl mitbringen oder einfach eine Decke einpacken. Der Eintritt ist frei. Egal ob zu zweit, mit der Familie oder in Gruppen mit bis zu zehn Personen, ab 17 Uhr (Einlass 16 Uhr) warten im Jahnstadion der TS Selb nicht nur musikalische Highlights; auch für die Unterhaltung der Kleinen ist gesorgt. Die Freiwillige Feuerwehr Selb hält alles bereit, sodass sich die Kids an der Handhabung von technischem Rettungsgerät probieren und ein Fahrzeug erkunden können. Das THW Selb ist mit einer Bude zum Dosenwerfen vertreten, bei der jeder seine Treffsicherheit unter Beweis stellen kann.

Selbstverständlich warten auch herzhafte und süße Leckereien auf die Besucher, und der Selber Jugendbeirat übernimmt den Ausschank von Getränken. Alles muss selbst geholt und ausschließlich am zugewiesenen Platz verzehrt werden. Die Stadt empfiehlt, die Parkplätze des Rosenthal-Theaters und der Bogner-Schule zu nutzen.

Die aktuell geltenden Hygienemaßnahmen der bayerischen Staatsregierung sehen eine Registrierung der Kontaktdaten vor. Hierfür können entweder ab sofort personalisierte Tickets in der Tourist-Info, Ludwigstraße 29, abgeholt werden, oder es erfolgt eine Registrierung am Veranstaltungstag vor Ort. Hierfür kann vorzugsweise die Luca-App genutzt werden, andernfalls gibt es auf der Homepage www.selb.de auch ein Formular zum Download, das ausgefüllt am Einlass abgegeben werden muss.

Am Sonntag, 25. Juli, findet in der Innenstadt von 10 bis 17 Uhr ein Markt statt. Dort laden attraktive Angebote an den Marktständen zum Kaufen, Schauen und Schlendern ein. Ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot bereichert zudem das Marktgeschehen.

Auch die zahlreichen Einzelhändler und Outlets bieten am Marktsonntag im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags von 12 bis 17 Uhr besondere Aktionen. Beispielsweise plant das Forum „Selb erleben!“ gemeinsam mit der Tourist-Info das Gewinnspiel „Wundertüte“. Um Besuchern den Einkauf am verkaufsoffenen Sonntag noch zusätzlich zu versüßen, gibt es die Chance auf Gutscheine oder kleine Geschenke der teilnehmenden Geschäfte. Dazu muss man in einem Warenwert von zehn Euro shoppen und gegen Vorlage einer Quittung sein Glück im „Goldenen Löwen“ in der Ludwigstraße 29 versuchen.

Direkt am Marktplatz wird es ein vielseitiges Kinderprogramm geben. Um 12 Uhr startet das Juko-Mobil seinen Workshop und bietet Kindern die Möglichkeit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Auch der Verein „SelbKultur“ hat sich eine tolle Kunst-Aktion für die Kleinen überlegt. Außerdem wird auf dem ehemaligen Storg-Parkplatz ein Flohmarkt stattfinden, der für Sammler und Liebhaber sicherlich den ein oder anderen Schatz bereithält. Anmeldungen zur Teilnahme bitte bei Frau Thümmler (mt@floh-und-troedelmarkt.de).

Die Stadt weist darauf hin, dass im Rahmen der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung verschiedene Hygienemaßnahmen einzuhalten sind. Daher gilt im gesamten Marktgebiet, das sich über die Ludwig-, Bach- und Karl-Marx-Straße erstreckt, eine Maskenpflicht – ebenfalls am Flohmarkt am ehemaligen Storg-Parkplatz.

Die Stadtverwaltung stellt außerdem Desinfektionsspender zur Verfügung und bietet in den öffentlichen Toiletten in der Entengasse und im Rathaus die Möglichkeit, sich die Hände zu waschen. Die Stadt bittet die Bürger um Einhaltung der allgemein gültigen Hygieneregeln und wünscht allen Besuchern eine schöne Zeit. red

Autor

 

Bilder