Angst vor Einsturz Bewohner evakuiert: THW stützt Hofer Haus

, aktualisiert am 28.02.2021 - 13:47 Uhr
Balken stützen nun das marode Hauseck ab. Foto: Keltsch

Das Haus, in dem er wohnt, könne einstürzen: Ein Mieter ruft am Freitagabend die Hofer Polizei. Und tatsächlich weist das Gebäude Mängel auf. Das THW rückt an.

Hof - Ein Wohnungsmieter hat sich am Freitagabend bei der Hofer Polizei gemeldet: Das Haus, in dem er wohnt, könne einstürzen, teilte er mit. Es habe Baumängel.

Vor Ort in der Marienstraße bemerkten die Beamten dann augenscheinlich eine marode Mauersubstanz, abgetragenes Mauerwerk sowie einen etwa vier Meter langen Riss an der Gebäudeaußenseite.

Zur Einschätzung der Gefährdungslage wurde ein Bausachverständiger alarmiert. Dieser bestätigte die Gefahr. Kräfte des Technischen Hilfswerks (THW) und ein Vertreter der Stadt wurden verständigt, wie es im Polizeibericht vom Samstag heißt.

Nachdem die Hausverwaltung sich selbst nicht in der Lage sah, Abhilfe zu schaffen, übernahm das THW die dringend notwendigen Stützarbeiten.

Die Bewohner, darunter der betroffene Mieter und eine fünfköpfige Familie, wurden während der Arbeiten evakuiert. Das Bayerische Rote Kreuz übernahm die Betreuung der Personen.

Autor

 

Bilder