Marktredwitz/Waldershof - Er ist bekannt wie ein bunter Hund in Marktredwitz und Umgebung. Er bringt die Menschen, vor allem Kinder, zum Lachen und Staunen: Zauberkünstler Wobby. Doch während der Corona-Pandemie ist nicht nur fröhliches Kinderlachen Mangelware, da ist sogar dem 63-Jährigen das Lachen vergangen. Denn seit 1997 verdient Wolfgang Wopperer, wie er bürgerlich heißt, hauptberuflich seine Brötchen mit der Zauberei. Seit März vergangenen Jahres kämpft sich Wobby „so am unteren Limit durch“. Denn auch seine Lebenspartnerin lebt von ihren Auftritten. Sie ist die Glitzerfee an Wobbys Seite.