Günter Wetzel, der 1979 mit dem Ballon aus der DDR kam, berichtet in Arzberg über seine Flucht. Zuvor sehen die Besucher Michael Herbigs Film.