Die katholische Pfarrei Arzberg baut das Marienheim aus, um mehr Platz zu schaffen und aktuelle Standards zu erfüllen. Die Kosten von 2,5 Millionen Euro teilen sich Staat, Stadt und Kirche.