ASD e.V. – Soziale Dienste – Thema Demenz Neue Leiterin bei der Fachstelle für pflegende Angehörige

Demenz, Alzheimer, Gedächtnisverlust-symbolisch Foto: js-photo - stock.adobe.com

Seit fast 20 Jahren hat sich der ASD e. V. – Soziale Dienste im Bereich Demenz spezialisiert. So wurden die Ideen des Pflegedienstes schon damals als Modellprojekt durch das Bayerische Sozialministerium und dem Verband der Bayerischen Pflegekassen gefördert und es entstanden der erste ehrenamtliche Helferkreis der Region sowie der regelmäßig in Hof stattfindende besondere „Demenz-Filmtag“ zum Auftakt der Hofer Filmtage.

Auch heute engagiert sich das Team des ASD e.V. für dieses Thema und ist auch in der Pflegeleitstelle, als eine von drei Fachstellen, für pflegende Angehörige vertreten. Nachdem Erika Mix den Bereich Demenzberatung aufgebaut und Brigitte Wunderlich diese in den vergangenen Jahren fortgesetzt hat, übernimmt nun Stephanie Fischer den Bereich Beratung und Fachstelle für pflegende Angehörige.

Bei Demenz geht es auch um das familiäre Umfeld

Mit Stephanie Fischer übernimmt wieder eine erfahrene Fachkraft die Leitung dieser Stelle. Schon als Familienpflegerin arbeitete sie im familiären Kontext. „Diese Erfahrungen sind auch heute sehr hilfreich für mich. Denn neben den an Demenz erkrankten Menschen geht es immer auch um das familiäre Umfeld, um die Menschen, die den Erkrankten unterstützen“, erklärt Stephanie Fischer, die nach einer weiteren Ausbildung zur examinierten Altenpflegefachkraft seit vielen Jahren beim ASD e. V. für die pflegebedürftigen Menschen tätig ist.
Dabei hatte sie stets auch den Schwerpunkt Demenz im Blick und nahm an demenzspezifischen Fortbildungen teil wie aktuell auch an der Weiterbildung zur gerontopsychiatrischen
Fachkraft.

Möchten Sie sich informieren oder einen Termin vereinbaren?

Ihre Ansprechpartnerin:
Stephanie Fischer
ASD e.V. – Soziale Dienste
Telefon: 09296/96230
E-Mail: beratungsstelle@asdsozialedienste.de

 

Bilder