Auf glatter Fahrbahn Autos prallen frontal zusammen

- Symbolfoto - Foto: dpa

In Marktredwitz ist am Mittwochnachmittag der BMW eines 47-Jährigen ins Rutschen gekommen und geriet in den Gegenverkehr. Verletzte gab es bei dem darauffolgenden Unfall zwar keine, doch der Schaden an den Fahrzeugen ist immens.

Der 47-jährige BMW-Fahrer war um kurz nach 16 Uhr im Marktredwitzer Stadtteil in Richtung Stadtmitte unterwegs. Wie die Marktredwitzer Polizei mitteilte, fuhr der Mann dabei wohl zu schnell. Auf der schneebedeckten Fahrbahn kam der BMW ins Rutschen und geriet in den Gegenverkehr. Dort prallte der Wagen mit dem Tesla eines 33-Jährigen zusammen.

Beide Unfallbeteiligte blieben bei der Kollision unverletzt. Ihre Fahrzeuge erlitten allerdings einen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Laut der Marktredwitzer Polizei liegt der Gesamtschaden an den Autos bei rund 40.000 Euro. Bei der Räumung der Unfallstelle waren auch zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.

Gegen den 47-jährigen BMW-Fahrer ermittelt die Polizei Marktredwitz nun wegen einer Ordnungswidrigkeit nach der Straßenverkehrsordnung. Der Mann muss demnach mit einem Bußgeld und einem Eintrag auf dem Punktekonto in Flensburg rechnen.

Autor

 

Bilder