Nach dem vergeblichen Versuch, den Mann wach zu bekommen, rief die Passantin zunächst die Münchberger Polizei. Noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes, konnten die Beamten den Mann aus dem Auto befreien. Hierzu musste mit einem Nothammer eine Seitenscheibe eingeschlagen werden. Eine zufällig anwesende Krankenschwester leiste sofort Erste Hilfe, die dann von dem Rettungsdienst übernommen wurde. Anschließend wurde der Mann ins Krankenhaus in Münchberg gebracht.