Der Vorwurf lautet auf Untreue: Die Staatsanwaltschaft Hof prüft, ob dem Awo-Kreisverband Kulmbach aufgrund des Verhaltens seiner Vorsitzenden ein Vermögensschaden entstanden ist.