B 173 Frontalcrash: Säugling und zwei Frauen verletzt

, aktualisiert am 12.02.2021 - 11:00 Uhr
Die Leuchtschrift "Unfall" ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild/dpa

Schwerer Verkehrsunfall am Donnerstag: Eine 38-Jährige will in Naila mit ihrem Auto auf die B 173 fahren. Sie übersieht den Wagen einer anderen Frau. Darin sitzen auch ein Säugling und ein vierjähriges Kind.

Naila - Heftig gekracht hat es am Donnerstag gegen 15.15 Uhr, als eine 38-Jährige in Naila von der Staatsstraße aus nach links auf die B 173 Richtung Selbitz abbiegen wollte.

Dabei hat sie laut Polizei den Wagen einer 27-Jährigen übersehen, die Vorfahrt hatte, und von Hof in Richtung Schwarzenbach am Wald fuhr. Im Auto der 27-Jährigen saßen zudem ihr vierjähriges Kind und ihr drei Monate alter Säugling.

Die beiden Fahrzeuge krachten frontal zusammen. Das Auto der Mutter drehte sich und blieb in entgegengesetzter Fahrtrichtung mitten auf der Straße stehen.

Die beiden Fahrerinnen sowie der Säugling kamen mit leichten Verletzungen in eine Klinik. Das vierjährige Kind hatte augenscheinlich keine Verletzungen. Der Gesamtschaden beträgt etwa 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren total beschädigt.

 

Bilder