B15/Hof Bei Schnee und Eis in den Gegenverkehr: zwei Verletzte

, aktualisiert am 20.01.2022 - 12:55 Uhr

Unfall am Donnerstagmorgen auf der B15 in Richtung Hof im Bereich der Ausfahrt Wölbattendorf. Eine Frau wird schwer verletzt.

Hof - Die schneeglatte Fahrbahn wurde am Donnerstagvormittag einer 53-jährigen Autofahrerin auf der B15 zum Verhängnis. Ihr Wagen kam ins Schleudern und stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Das berichtet die Hofer Polizei am frühen Donnerstagnachmittag.

Gegen 9.50 Uhr fuhr die Frau mit ihrem Auto von Hof kommend in Richtung Leupoldsgrün. Durch den einsetzenden Schneefall war die Fahrbahn winterglatt. Kurz vor der ersten Ausfahrt nach Wölbattendorf verlor die Peugeot-Fahrerin aufgrund dieser Glätte in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie mit dem VW eines 51-Jährigen zusammen. 

Nach dem Aufprall blieben die Autos auf der Straße stehen und blockierten die Fahrbahn. Sie waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Zur Reinigung der Fahrbahn war die Straßenmeisterei eingesetzt. Die Feuerwehr war auch im Einsatz.

Die 53-Jährige zog sich schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Ein Rettungsdienst-Team brachte sie ins Krankenhaus. Auch der 51-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Schaden beträgt etwa 25.000 Euro.

Gegen Mittag war die Unfallstelle geräumt. Der Verkehr konnte wieder ungehindert fließen.

Autor

 

Bilder