Bad Berneck Trinkwasser soll abgekocht werden

red

Wegen einer Verkeimung soll ab sofort das Trinkwasser im Ortsteil Escherlich von Bad Berneck abgekocht werden.

Bad Berneck - Wie die Stadt bekannt gabn wurde anlässlich der jüngsten Beprobung des Trinkwasserhochbehälters Escherlich eine geringe Keimbelastung des Trinkwassers festgestellt. In Absprache mit dem Gesundheitsamt am Landratsamt Bayreuth wurde für die betroffenen Anwesen in Teilbereichen des Ortsteils Escherlich ab sofort und bis auf weiteres vorsorglich ein vorübergehendes Abkochgebot angeordnet. Hiervon betroffen sind die im Lageplan rot markierten Anwesen/Grundstücke.

Zum Trinken, zur Zubereitung von Speisen, zum Waschen von Obst oder Gemüse oder zum Zähneputzen sollte das Wasser einmalig sprudelnd aufgekocht werden. Für die Zubereitung von Säuglingsnahrung wird Mineralwasser empfohlen. Zur Nutzung des Geschirrspülers, der Waschmaschine oder zum Duschen kann das Leitungswasser ohne Einschränkungen genutzt werden.

Sobald das Abkochen nicht mehr erforderlich ist, wird die Bevölkerung wieder informiert, heißt es in der Mitteilung.

 

Bilder