Bad Gögging Bayerischer Fußball-Verbandstag: Koch tritt ab

dpa
Rainer Koch, Vize-Präsident des Deutschen Fußballbunde. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Auf dem Verbandstag des Bayerischen Fußball-Verbandes endet heute eine Ära. Nach 18 Jahren an der Spitze des größten DFB-Landesverbandes tritt Rainer Koch in Bad Gögging als Präsident ab.

Bad Gögging (dpa/lby) - Auf dem Verbandstag des Bayerischen Fußball-Verbandes endet heute eine Ära. Nach 18 Jahren an der Spitze des größten DFB-Landesverbandes tritt Rainer Koch in Bad Gögging als Präsident ab. Drei Kandidaten bewerben sich um die Nachfolge des 63-Jährigen, der auch im Deutschen Fußball-Bund viele Jahre als Spitzenfunktionär tätig war. Allein dreimal amtierte der umstrittene Amateur-Vertreter Koch als DFB-Interimspräsident.

Die 276 Delegierten wählen am Samstag (9.00 Uhr) einen neuen Präsidenten. Um Kochs Nachfolge bewerben sich der bisherige Vizepräsident Robert Schraudner, Schwabens Bezirksvorsitzender Christoph Kern und Christian Bernkopf, Betreuer der Landesliga Südost. Als Ehrengäste werden auf dem 26. Ordentlichen Verbandstag unter anderen DFB-Präsident Bernd Neuendorf, der Bayerische Innen- und Sportminister Joachim Herrmann (CSU) sowie der Trainer des Drittligisten TSV 1860 München, Michael Köllner, erwartet.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

 

Bilder