Mit einem bayerischen Staatspreis für „Dorferneuerung und Baukultur“ ist der Bad Stebener Ortsteil Carlsgrün ausgezeichnet worden. Dies gab Bürgermeister Bert Horn in jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt. In einem Schreiben von Michaela Kaniber, Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, werde das außerordentliche hohe Engagement der Gemeinde gewürdigt. Bad Steben habe sich um die Baukultur und die Innenentwicklung verdient gemacht. Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert und wird am 19. Oktober in der Münchner Residenz verliehen.