Bad Steben Weg frei für moderne Kinderbetreuung

Weg frei für moderne Kinderbetreuung Quelle: Unbekannt

Kirchen- und Markt- gemeinde Bad Steben sanieren den Luther-Kindergarten. Auch eine neue Kita entsteht. Die Verträge sind unterzeichnet.

Bad Steben - Die Verträge für die Generalsanierung des Luther-Kindergartens in der Heinrich-Völkel-Straße und den Neubau einer dreigruppigen Kita auf dem Gelände der Alexander-von-Humboldt-Grundschule in Bad Steben sind unter Dach und Fach. Nach der Genehmigung des Haushaltsplans 2020 der Marktgemeinde sowie der Zustimmung der Kirchenverwaltung zu den beiden Projekten war es nun soweit. Pfarrer Horst Bergmann und Bürgermeister Bert Horn unterzeichneten die Vereinbarungen zur Durchführung und machten somit den Weg für die Vorhaben frei.

"Damit passen wir die Kinderbetreuung in Bad Steben den neuesten gesetzlichen Anforderungen an und entsprechen gleichzeitig dem Betreuungsbedarf", erläuterte Bürgermeister Bert Horn. Durch den Neubau an der Grundschule bestehe für die Kirchengemeinde als Träger darüber hinaus die Möglichkeit, Synergieeffekten etwa im personellen Bereich zu nutzen, was der Wirtschaftlichkeit der gesamten Einrichtung zugutekomme.

Die Baumaßnahmen laufen unter der Regie der evangelischen Kirchengemeinde als Einrichtungsträgerin, der Markt Bad Steben gibt einen Zuschuss dazu. Insgesamt dürfte das Investitionsvolumen rund 850 000 Euro für die Generalsanierung des Lutherkindergartens sowie 2,73 Millionen Euro für den Neubau betragen. Bei der staatlichen Förderung rechnen die Beteiligten mit einem Fördersatz von 75,6 Prozent, was zusammen einem Betrag von rund 2,2 Millionen Euro entsprechen würde.

Bürgermeister Bert Horn und Pfarrer Horst Bergmann betonten bei der Vertragsunterzeichnung, dass die Beteiligten in Bad Steben gut zusammenspielen würden. Horn führte aus, dass Gemeinde und Schulverband im Bereich Krippe und Hort wiederholt unbürokratisch zu günstigen Preisen Räume zur Verfügung gestellt hätten. Andererseits habe die Kita-Leitung unter Federführung von Andrea Lang und Kathrin Wegmann stets eine qualitativ hochwertige und zugleich wirtschaftliche Kinderbetreuung angeboten. "Ich freue mich, dass wir mit dieser Vereinbarung die Bedeutung der Kinderbetreuung für den Familienort Bad Steben erneut unterstreichen können", betonte der Bürgermeister.

Mit der Unterzeichnung kann das vom Architekturbüro Jürgen Hoffmann aus Bad Steben geplante Projekt nach Erteilung des Förderbescheides durch die Regierung von Oberfranken in die Realisierungsphase eintreten.

 
 

Bilder