Basketball Davis-Gala reicht nicht: Lakers verlieren in NBA gegen Suns

dpa
Torrey Craig (l) von den Phoenix Suns blockt einen Wurf von Patrick Beverly von den Los Angeles Lakers. Foto: Darryl Webb/AP/dpa

Die Los Angeles Lakers haben erstmals in dieser NBA-Saison mit Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder auf dem Feld verloren.Gegen die Phoenix Suns gab es nach zwei Siegen in den beiden ersten Saisonspielen für den lange am Daumen verletzten Kapitän der deutschen Auswahl ein 105:115.

Phoenix - Die Los Angeles Lakers haben erstmals in dieser NBA-Saison mit Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder auf dem Feld verloren.

Gegen die Phoenix Suns gab es nach zwei Siegen in den beiden ersten Saisonspielen für den lange am Daumen verletzten Kapitän der deutschen Auswahl ein 105:115. Auch eine erneut überragende Leistung von Anthony Davis konnte die Niederlage nach zuletzt insgesamt drei Siegen nicht verhindern. Davis verbuchte 37 Punkte, 21 Rebounds, fünf geklaute Bälle und fünf Blocks.

Schröder verfehlte alle sechs Wurfversuche, blieb ohne Punkte in der Offensive blass und konnte den Lauf der Suns in der zweiten Halbzeit nicht aufhalten. Beim Seitenwechsel hatten die Lakers noch 55:53 geführt.

Patrick Beverly wurde nach einem Bodycheck gegen DeAndre Ayton herausgeworfen und durfte die Partie nicht zu Ende spielen. Die Lakers mussten bereits zum fünften Mal in Serie auf den an den Adduktoren verletzten Superstar LeBron James verzichten. Bei den Suns waren Devin Booker und Mikal Bridges mit je 25 Punkten die besten Werfer. Für die Suns war es der 11. Saisonsieg im 17. Spiel. Das Team steht in der Western Conference auf Rang zwei hinter den Utah Jazz.

 

Bilder