Das Bauernhofmuseum in Kleinlosnitz, einem Ortsteil von Zell im Fichtelgebirge, ist derzeit in der Winterpause, auch wenn klar ist, dass sich diese durch die Corona-Auflagen verlängern wird. Etwa 10 000 Besucher finden normalerweise jährlich den Weg in das nicht-staatliche Museum, das seit 1983, seit der Gründung, von Museumsleiter Bertram Popp geleitet. Unserem Fotografen Patrick Findeiß hat er einen Rundgang mit ausreichend Abstand ermöglicht und Einblicke in das frühere Leben der Bauernfamilien gewährt.