Bauernhofmuseum Zwei Ausstellungen mit Werken von Karl Bedal

Am Freitag öffnet das Museum nach der Winterpause wieder seine Pforten. Foto: Landratsamt

Das Bauernhofmuseum in Kleinlosnitz hat wieder ein buntes Veranstaltungsprogramm auf die Beine gestellt. Das ist dieses Jahr alles geboten.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Ausstellungen, Feste, Kinderaktionen und Kurse – die Liste der Highlights im Veranstaltungsprogramm des Oberfränkischen Bauernhofmuseums in Kleinlosnitz ist lang. Mit dabei sind wieder das Museumsfest am 26. Mai, das Backofenfest am 1. September und das Tennafest am 29. September. Auch Konzerte, ein Musical-Gastspiel des Fränkischen Theatersommers und das Bauerhofkino sorgen für Unterhaltung.

Freunde von Kunst und Fotografie können sich auf vier Ausstellungen freuen: Bereits am 23. Februar wird die Fotoausstellung „Hans – eine kleine Geschichte vom Glück“ des Fotografen Stefan Winkelhöfer eröffnet, der den Bauern Hans über etliche Jahre fotografisch begleitet hat.

Ende Juli wird eine Ausstellung des Instituts für Fränkische Landesgeschichte über Kriegserleben gezeigt. Auch Werke aus dem umfangreichen Schaffen des Malers und Museumsgründers Karl Bedal, die im Besitz des Museums sind, werden 2024 in zwei Ausstellungen zu sehen sein. Folgend einige besondere Veranstaltungen in der Übersicht.

23. Februar bis 16. Juni: Fotoausstellung „Hans – eine kleine Geschichte vom Glück“. Der Fotograf Stefan Winkelhöfer hat den Bauern Hanseinige Jahre mit der Kamera begleitet. „Hans, was ist Glück für dich?“, hat er ihn gefragt. „Woaß i net. Keine Ahnung. Dass i gsund bin und bei meine Viecher im Stall sei derf.“ Was er braucht, hat er. Wer nicht hat, braucht er nicht. Im Sommer 2017 ist der Landwirt gestorben. Stefan Winkelhöfer hat ihm in poetischen und fesselnden Schwarz-Weiß-Fotos ein Denkmal gesetzt.

26. Juli bis 15. November: Ausstellung „Dieweil das Land verheeret. Kriegserleben in Franken und Syrien vor 400 Jahren und heute“. Das Institut für Fränkische Landesgeschichte und die Universität Bayreuth zeigen diese Ausstellung über den Dreißigjährigen Krieg. Gewalt und Krieg sind aber auch heute aktuell – in der Ausstellung geht es auch um Syrien. Kriegsbilder gehen um die Welt, doch die Geschichten dahinter bleiben oft stumm.

2. Februar bis 23. Juni: Ausstellung „Hoch soll´n sie leben“ – Jubiläumsgrafik von Karl Bedal. In der grafischen Arbeit von Karl Bedal finden sich viele Produkte, die für Jubiläen von Firmen, Verbänden oder Gemeinden entstanden sind.

19. Juli bis 15. November: Ausstellung „Mehr Bewegung“ – Karl Bedal als Sportillustrator. Im Hause Bedal hatten der Wintersport und das Wandern eine große Bedeutung. Für den Bergverlag Rother gestaltete Bedal Handreichungen, zudem illustrierte er Monografien über Gebirgsregionen, in denen Sport in der Natur schon immer eine große Rolle spielte.

Donnerstag, 7. März, „Gärten, Parks und Projekte im Fichtelgebirge und Frankenwald“. In Zusammenarbeit mit dem Colloquium Historicum Wirsbergense hält Professor Karl H. C. Ludwig aus Rehau diesen Vortrag. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Ostermontag, 1. April. Eiersuchen. Im Museum sind überall Ostereier versteckt, die man von 14 bis 15 Uhr aufstöbern kann.

Samstag, 18. Mai, Konzert auf der Tenne mit „Zfridn“. Musik von Goisern hat die Gruppe im Gepäck. Los geht es um 20 Uhr.

Pfingstmontag, 20. Mai, Traktorstammtisch. Der Stammtisch beginnt um 10 Uhr.

Samstag, 22. Mai, Ausflug ins Freilandmuseum nach Hohenfelden. Der Verein des Bauernhofmuseum bietet diesen Ausflug nach Thüringen an.

Sonntag, 13. Juni., „Singa, Spill und Tanzn“. Los geht es um 11 Uhr in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Fränkische Volksmusik im Bezirk.

Dienstag, 2. Juli, „In der Bar zum Grammophon“. Der Fränkische Theatersommer zeigt dieses Gastspiel. Beginn ist 19.30 Uhr.

10. bis 13. Juli: Bauernhofkino. Die Filmnächte in der Scheune des Wirtschaftshofes haben sich mittlerweile etabliert. Los geht es an allen Abenden um 19 Uhr.

Pfingstferienaktionen für Kinder

• Dienstag, 28. Mai, 10 und 15 Uhr: Wir bauen ein Bienenhotel.

• Mittwoch, 29. Mai, 15 Uhr: Wir bauen eine Vogelscheuche.

• Freitag, 31. Mai, 13 bis 17 Uhr: Wildnisnachmittag mit Lagerbau, Schluchtüberquerung und Feuermachen.

Sommerferienaktionen für Kinder

• Dienstag, 3. September, 15 Uhr: Drachenbaukurs.

• Mittwoch, 4. September, 15 Uhr, Wir bauen ein Restaurant für Eichhörnchen.

• Donnerstag, 5. September, 10 und 15 Uhr: Wir bauen ein Rindensegelboot

• Freitag, 6. September, 13 bis 17 Uhr: Wildnisnachmittag mit Lagerbau, Schluchtüberquerung und Feuermachen

Bauernhofmuseum beendet jetzt seine Winterpause – es öffnet ab dem morgigen Freitag wieder seine Pforten. Weitere Infos und Anmeldung zu den Ferienaktionen im Internet unter: www.kleinlosnitz.de

Feste

Museumsfest
am Sonntag, 26. Mai,mit Handwerk und Musik zu erleben. Los geht es um 10 Uhr.

Backofenfest
am Sonntag, 1. September ab 10 Uhr

Tennafest
am Sonntag, 29. September, ab 13 Uhr.

Autor

Bilder