Ein malzig-hopfiger Duft liegt im Foyer der Museen im Mönchshof in der Luft. Geht man der Nase nach, kommt man zur „Gläsernen Museumsbrauerei“. Dort steht Diplombraumeister Sebastian Hacker am Sudkessel und braut eines der hauseigenen Museumsbiere ein. „Heit Urtyp“ steht auf einer kleinen Schiefertafel. Das Kultgetränk der Bayern wird dieses Mal ein unfiltriertes Exportbier, das bernsteinfarben schimmert. „Es ist ein sehr süffiges, typisch fränkisches Zwickelbier. Ein Bier, das zu vielen Gelegenheiten und alle Tage schmeckt“, sagt der Braumeister.