Bayern Bub stürzt Wasserfall nahe Neuschwanstein hinunter

Schwangau (dpa/lby) - Ein elf Jahre alter Bub ist nahe dem Schloss Neuschwanstein einen drei Meter tiefen Wasserfall hinuntergestürzt. Der Vater des Kindes habe den Jungen aber noch aus dem Gebirgsfluss Pöllat ziehen können, bevor dieser in den Sogbereich der größeren, bis zu 45 Meter tiefen Wasserfälle nahe der Marienbrücke getrieben wurde, teilte die Polizei am Montag mit.

Schwangau (dpa/lby) - Ein elf Jahre alter Bub ist nahe dem Schloss Neuschwanstein einen drei Meter tiefen Wasserfall hinuntergestürzt. Der Vater des Kindes habe den Jungen aber noch aus dem Gebirgsfluss Pöllat ziehen können, bevor dieser in den Sogbereich der größeren, bis zu 45 Meter tiefen Wasserfälle nahe der Marienbrücke getrieben wurde, teilte die Polizei am Montag mit.

Das Kind sei nach dem Unfall am Sonntag unterkühlt und mit leichten Verletzungen an Arm und Gesicht von Polizei und Bergwacht versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Junge hatte sich demnach beim Spielen am Ufer des Flusses nahe Schwangau (Landkreis Ostallgäu) zu nah ans Wasser gewagt und war ausgerutscht.

© dpa-infocom, dpa:211018-99-639595/2

Autor

 

Bilder