Bayern Unwetter verursacht Überschwemmungen in Teilen der Oberpfalz

Ein Verkehrsschild informiert über die Überflutung einer Straße. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild/dpa

Neustadt an der Waldnaab (dpa/lby) - Gewitter, heftiger Regen, Hagel und Windböen haben in Teilen der Oberpfalz zeitweise Chaos verursacht. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk rückten zu etwa 90 Einsätzen vor allem in drei Orten im Landkreis Neustadt an der Waldnaab aus.

Neustadt an der Waldnaab (dpa/lby) - Gewitter, heftiger Regen, Hagel und Windböen haben in Teilen der Oberpfalz zeitweise Chaos verursacht. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk rückten zu etwa 90 Einsätzen vor allem in drei Orten im Landkreis Neustadt an der Waldnaab aus.

Besonders in Windischeschenbach, Neustadt an der Waldnaab und Altenstadt an der Waldnaab waren am Donnerstag Keller vollgelaufen, Straßen überflutet und Bäume umgestürzt. Laut der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz wurden zudem Kanaldeckel durch die Wassermassen verschoben, außerdem musste wegen umgestürzter Bäume eine Bahnstrecke zwischen der Stadt Weiden und dem Ort Reuth im Landkreis Tirschenreuth für mehrere Stunden gesperrt werden. Den Ort Windischeschenbach hatten Unwetter erst am Samstag erwischt, dort lagen nun noch Sandsäcke bereit, die an der Waldnaab Schlimmeres verhinderten.

Ein Stadtteil von Weiden sei zudem mehrere Stunden ohne Wasser gewesen, teilte ein Sprecher mit, weil es zu einem Wasserrohrbruch gekommen war. Dieser sei zwar im Zusammenhang mit Bauarbeiten geplant gewesen, sagte der Sprecher, jedoch sei eine 3,5 Meter tiefe Grube mit Wasser vollgelaufen. In dem Stadtteil muss nun das Trinkwasser abgekocht werden, bis ein Gutachten nachweist, dass die Wasserqualität wieder hergestellt ist.

© dpa-infocom, dpa:210611-99-953085/3

Autor

 

Bilder