Bayernweiter Totopokal ASV Wunsiedel zieht Nachbarrivalen

Auf ein packendes Pokalspiel darf sich der ASV Wunsiedel freuen. Foto: picture alliance / dpa/Marcus Brandt

Der Pokalsieger aus dem Kreis Hof/Wunsiedel/Tirschenreuth spielt in ersten Hauptrunde gegen den Landesligisten SV Mitterteich.

Wunsiedel/München - 64 Mannschaften, ein Ziel: Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und Partner Lotto Bayern haben in der Spielbank in Bad Wiessee die 1. Hauptrunde im bayerischen Toto-Pokal-Wettbewerb 2021/22 ausgelost. Dabei durften sich die Kreispokal-Sieger ihren Wunschgegner aussuchen. Das große Los zog der Kreisligist SV Birkenfeld: Der Kreissieger aus dem Fußballkreis Würzburg empfängt in der BFV-Hauptrunde den TSV 1860 München aus der 3. Liga. Der amtierende Titelträger und Drittligist Türkgücü München gastiert beim FSV Pfaffenhofen (Kreissieger Donau/Isar), Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers reist zum SV Gutenstetten-Steinachgrund (Kreissieger Nürnberg/Frankenhöhe).

Bayreuth kontra Aschaffenburg

Zu einem attraktiven Lokalderby kommt es in Memmingen. Dort bittet die DJK SV Ost Memmingen (Kreissieger Allgäu) den Stadtrivalen FC Memmingen zum Pokalfight. Der Kreissieger Hof/Wunsiedel/Tirschenreuth, der ASV Wunsiedel, wird Gastgeber für den Landesligisten SV Mitterteich sein. Der BSC Saas Bayreuth, Kreissieger Bamberg/Bayreuth/Kulmbach, empfängt den Regionalligisten Viktoria Aschaffenburg. Gespielt wird die erste Runde im bayerischen Pokal-Wettbewerb am 10. und 11. August 2021. „Dass sich die Kreissieger ihren Wunschgegner aussuchen dürfen, hat sich über viele Jahre hinweg bewährt. So bekommen auch die vermeintlich kleinen Mannschaften die Chance, in einem Pflichtspiel gegen ein bayerisches Spitzenteam aus der Regionalliga oder 3. Liga anzutreten. Ich freue mich auf attraktive Paarungen, spannende Derbys und tolle Pokalabende. Vielleicht gelingt dem einen oder anderem Kreissieger ja die große Überraschung“, sagte Verbands-Spielleiter Josef Janker.

 

Bilder