Bei Hof-Pirk Straßensperrung für zwei Monate

  Foto: dpa/Jens Büttner

Zwischen Konradsreuth und Hof verbessert das Staatliche Bauamt die Sicherheit am Abzweig zum Flugplatz.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Ein Teil der Staatsstraße 2461 (früher B 2) zwischen Konradsreuth und Hof ist demnächst gesperrt. Die Vollsperrung betrifft den Abschnitt zwischen dem Abzweig Eppenreuther Straße bis einschließlich Abzweig nach Pirk. Die Sperrung beginnt am 8. Juli und wird voraussichtlich bis 9. September andauern, teilt das Staatliche Bauamt Bayreuth mit. Der Grund sind Umbauarbeiten an der Straße. Das Bauamt möchte damit die Verkehrssicherheit an der unfallträchtigen Einmündung verbessern. Den Auftrag für die Straßenbauarbeiten erhielt die Firma SBG Tiefbau GmbH aus Hof.

Bei dem Umbau wird die Kreisstraße HO 37 neu an die Staatsstraße angebunden. Der Knotenpunkt wird verbreitert, die Staatsstraße bekommt einen separaten Linksabbiegerstreifen. Die geänderte Anbindung der Kreisstraße und der zusätzliche Linksabbiegestreifen sollen die Verkehrssicherheit erhöhen. Im weiteren Straßenverlauf in Richtung Hof bis zum Abzweig Eppenreuther Straße wird außerdem die Fahrbahndecke erneuert. Die Fahrbahnerneuerung endet vor dem Abzweig Eppenreuther Straße. Die Zufahrtsmöglichkeiten für die Anwohner Lausenhof und des Ortsteiles Eppenreuth sind durchgehend vorhanden. Vor Baubeginn wird per Informationszettel über die Zufahrtsmöglichkeiten informiert.

Die Umleitungsstrecken während der Bauzeit führen in Hof über die Ernst-Reuter-Straße (B 15) – Kulmbacher Straße (B 15) – Leupoldsgrün, Abzweig HO 7 – HO 7 – Konradsreuth beziehungsweise über Oberkotzau – Oberpferdt – Konradsreuth.

Autor

Bilder