Bei Verkehrskontrolle Polizei hatte allerhand auszusetzen

red
Symbolbild. Foto: dpa

Kaum etwas passte bei dieser Autofahrerin, die in eine Verkehrskontrolle bei Röslau geriet.

Röslau - Wie die Polizei mitteilte, wurde am Freitagnachmittag eine 28-jährige Wiesbadenerin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein Test bestätigte deren Annahme.

Des Weiteren stellte sich raus, dass die Frau über keinen Führerschein verfügt und das Auto aktuell nicht versichert war.

Als wäre das nicht genug, mussten die Beamten schließlich noch feststellen, dass die Frau ein Einhandmesser griffbereit mit sich führte.

Als sie sich dem Auto näher widmeten waren auch hier einige Dinge zu beanstanden. Unter anderem war der Pkw nur mit Sommerreifen ausgerüstet. Davon ist bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen nicht nur abzuraten, es ist nach der Straßenverkehrsordnung auch verboten.

Nachdem die Fahrt für die Fahrerin beendet wurde, erwartet sie nun eine Anzeige wegen verschiedener Straftatbestände und Ordnungswidrigkeiten, so die Polizei   

 

Bilder