Der Dichter verbrachte in jungen Jahren viele Stunden in der Bibliothek des Rehauer Pfarrers Vogel. Der wurde für ihn zu einem väterlichen Freund.