Betrüger am Werk „Europol“ meldet sich bei 37-Jährigem

 Foto: www.imago-images.de

Einen ominösen Anruf erhielt ein 37-jähriger Kirchenlamitzer am Donnerstag. Betrüger meldeten sich bei dem Mann und gaben vor, Europol zu sein.

Als der 37-Jährige gegen 11 Uhr an sein Handy ging, teilte ihm eine Bandansage in englischer Sprache mit, dass dieser Anruf von Europol komme und die Behörde ihn darüber informieren möchte, dass sein Personalausweis missbräuchlich verwendet wurde. Für weitere Informationen solle er die „1“ drücken.

Dieser Aufforderung kam der 37-Jährige klugerweise aber nicht nach, sondern legte auf. Anschließend teilte er den Vorfall der Polizei mit, die eine Anzeige wegen Trickbetrugs aufnahm und nun die Handynummer der angeblichen „Europol“ überprüft, um den Anschlussinhaber ausfindig zu machen. 

Autor

 

Bilder