Bezahlbares Wohnen Wohnprojekt feiert Richtfest

Am Donnerstag wurde Richtfest für das Wohnprojekt gefeiert. Die Fertigstellung der Anlage ist für Ende 2025 geplant. Foto: dpa/Bodo Schackow

In Kulmbach entstehen 58 bezahlbare Wohnungen. Neben Familien sollen dort auch Senioren und jüngere Menschen einen Platz finden. Landtagsabgeordneter Martin Schöffel erklärt, weshalb das ein gutes Signal ist.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Die staatliche Wohnungsbaugesellschaft Bayernheim errichtet auf dem ehemaligen Bahnhofsareal im Kulmbacher Stadtteil Melkendorf insgesamt 58 bezahlbare Wohnungen, davon 52 staatlich gefördert. Der Neubau der insgesamt vier Wohngebäude mit je vier Geschossen erfolgt gemeinsam mit dem Unternehmen „Wohnen am Storchennest“ aus Weismain in Abstimmung mit der Stadt Kulmbach und der Regierung von Oberfranken.

Beim Richtfest am Donnerstag betonte Finanzstaatssekretär Martin Schöffel: „ Die Anlage ist ein wichtiges Signal für Oberfranken – damit stärken wir den Lebens- und Wirtschaftsraum vor Ort!“ Schöffel zufolge ermögliche der Neubau vielen Familien, Wohnraum zu finden und damit ihre Zukunft im Raum Kulmbach aufzubauen. Dabei lege man größten Wert auf eine nachhaltige und sozialverträgliche Bauweise.

Die neue Wohnanlage wurde schwerpunktmäßig für Familien konzipiert, verfügt aber auch über kleinere Wohnungen für jüngere Personen sowie Senioren. Die Beheizung und Warmwasserversorgung wird mittels einer nachhaltigen Holzpellet-Kesselanlage sichergestellt. Mit dem Bau der Wohnanlage wurde am 1. Juli 2023 begonnen, eine Fertigstellung ist für Ende 2025 vorgesehen.

Autor

Bilder