Kurz vor seiner Predigt bei der Schlussversammlung der 79. CVJM-Pfingsttagung am Montag in Bobengrün sah sich Ulrich Parzany von seinem Stuhl aus um und blickte auf die vielen Menschen, die sich auf dem Tagungsgelände im Froschbachtal versammelt hatten. „Eigentlich steht diese Veranstaltung in völligem Gegensatz zu allen Mitteln und Strategien, mit denen man heutzutage ein großes Publikum anzieht. Es gibt keine Spezialeffekte und keine aufwendige Bühnenshow. Man sitzt einfach nur im Wald und hört zu. Und trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen, kommen die Leute in Scharen“, sagte er. Rund 8000 Teilnehmer und Besucher waren es diesmal an den drei Tagen gekommen.