Brände Solarpark nach Brand vom Netz genommen

Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug "Feuerwehr" zu lesen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Nach einem Kabelbrand ist ein Solarpark in Unterfranken in der Nähe der Autobahn 3 vorerst vom Stromnetz getrennt worden. Wie die Feuerwehr am Montag mitteilte, war ein Kabelstrang der Anlage bei Stockstadt (Landkreis Aschaffenburg), der den Strom aus mehreren Hundert Photovoltaikmodulen ins Stromnetz führt, in Brand geraten.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Stockstadt - Nach einem Kabelbrand ist ein Solarpark in Unterfranken in der Nähe der Autobahn 3 vorerst vom Stromnetz getrennt worden. Wie die Feuerwehr am Montag mitteilte, war ein Kabelstrang der Anlage bei Stockstadt (Landkreis Aschaffenburg), der den Strom aus mehreren Hundert Photovoltaikmodulen ins Stromnetz führt, in Brand geraten. Die Feuerwehr habe das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht. Durch Kurzschlüsse sei der Brand immer wieder aufgeflammt. Die Feuerwehr blieb daher am Montagnachmittag bis zum Eintreffen einer Fachfirma vor Ort, die die Module vom Stromnetz trennen sollte.

Laut einem Polizeisprecher wird nach ersten Erkenntnissen von einem technischen Defekt ausgegangen. Der Schaden belaufe sich auf eine niedrige vierstellige Summe.

Autor

Bilder