Die Berliner Städteplaner „UmbauStadt“ haben auf 111 Seiten das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) fortgeschrieben und einen Rahmen für die Nutzung des Kaufplatz-Areals gesteckt. Auch die Bürger sollen vor der Entscheidung nochmals zu Wort kommen.