Bummeln und helfen Einkaufen für die Hochwasseropfer

Bürgermeister Klaus Jaschke und Stadträtin Tina McNally-Brehm hoffen auf viele Spenden beim Schönwalder Stadtmarkt zugunsten der Hochwasseropfer am Freitag. Foto: /Gerald Lippert

Spendensammlung für Regnitzlosau und die Aktion „Deutschland hilft“: Die Stadt Schönwald hilft den Flutopfern bei einem Stadtmarkt.

Schönwald - Beim „Stadtmarkt zugunsten der Hochwasseropfer“ können die Bürgerinnen und Bürger von Schönwald am Freitag, 30. Juli, die Geschädigten der Hochwasserkatastrophe mit Spenden unterstützen. Von 13 bis 18 Uhr laden zahlreiche Stände unter Einhaltung der Hygieneregeln in der Stadtmitte zum Bummeln und Spenden ein.

Mit Gemeinde verbunden

„Die Katastrophenbilder aus den Hochwassergebieten im Westen Deutschlands haben auch uns aufgeschreckt“, sagte Bürgermeister Klaus Jaschke. Es gebe aber auch Städte in unserer Region, die von den Überschwemmungen betroffen waren. So wurden in Regnitzlosau im Landkreis Hof zahlreiche Gebäude durch die Fluten erheblich beschädigt. Auch dort haben Menschen ihr Hab und Gut verloren. Da Schönwald durch das „Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept Dreiländereck (ILE)“ mit der Gemeinde Regnitzlosau verbunden ist, soll den betroffenen Haushalten durch die Spendenaktion geholfen werden.

Die Organisation des Stadtmarktes übernahm die junge Stadträtin Tina McNally-Brehm. „Erfreulich war, dass wir in kürzester Zeit so viele Helfer und Anbieter gefunden haben.“ Die Besucher können an 19 Ständen über den Markt schlendern. Angeboten werden handwerkliche Artikel, leckere Speisen und kühle Getränke, ein Glücksrad und eine Tombola mit vielen Gewinnen. Bei einem Spendenlauf können die Kinder einen Parcours absolvieren, der vom TV Schönwald ausgerichtet wird. Sponsoren geben dann für jedes Kind einen Betrag zur Aktion. „Wir hoffen, dass so eine schöne Summe zusammenkommt“, wünscht sich Tina McNally-Brehm.

Zwei Spendenboxen

Jaschke wies darauf hin, dass beim Stadtmarkt zwei Spendenboxen aufgestellt werden. Unterstützt werden somit die Gemeinde Regnitzlosau und die bundesweite Spendenaktion „Deutschland hilft“. Er dankte allen, die den Markt in irgendeiner Weise unterstützen, denn es sei nicht leicht gewesen, diese Aktion nach der Corona-Pause auf die Beine zu stellen. „Ich bin beeindruckt, was wir in Schönwald alles bewegen können.“ Auch Bürgermeister Jürgen Schnabel aus Regnitzlosau habe sein Kommen zugesagt.

Spenden für die Gemeinde Regnitzlosau auf das Konto mit der IBAN DE 96 7805 0000 0222 840746 bei der Sparkasse Hochfranken, Stichwort „Hochwasser 2021“.

 

Bilder