Bushaltestelle bei Trier Unbekannte malen sich ihren eigenen Zebrastreifen

In der Nacht zum 1. Mai ist der Zebrastreifen wohl auf die Straße gemalt worden. Foto: dpa/Bernd Barthen

Mit nicht abwaschbarer Farbe haben Unbekannte einen Zebrastreifen auf die Straße bei einer Bushaltestelle bei Trier gemalt. Wegen Sachbeschädigung sucht die Polizei nun nach Hinweisen.

Bonerath - Da fehlte jemandem wohl ein Zebrastreifen: Unbekannte haben in Bonerath nahe Trier mit nicht abwaschbarer weißer Farbe einen Fußgängerübergang auf die Straße gemalt. Es handle sich um einen Zebrastreifen, der in der Nacht zum 1. Mai vor einer Bushaltestelle angebracht worden sei, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagabend. „Als Unfallschwerpunkt ist die Stelle meines Wissens nicht bekannt.“

Wegen der „Sachbeschädigung“ sucht die Polizei nun nach sachdienlichen Hinweisen. Bonerath ist eine kleine Gemeinde mit rund 260 Einwohnern im westlichen Rheinland-Pfalz.

Autor

 

Bilder