Coburg Mini Cooper durchbricht Leitplanke und kracht gegen Hauswand

Der Fahrer eines Cabrios kommt am Montagnachmittag in Coburg von einer Straße ab. Er fährt durch eine Leitplanke und landet in einem Garten.

Coburg - Heftiger Unfall am frühen Montagnachmittag in der Coburger Bergstraße: Gegen 13 Uhr fuhr ein 71-Jähriger mit seinem Mini Cooper S auf dem Gustav-Freytag-Weg stadteinwärts. Wie die Polizei berichtet, kam der Mann in der Kurve zur Bergstraße von der Fahrbahn ab. Er krachte in eine Leitplanke. Doch die gab nach und das Auto prallte dann gegen einen Gartenzaun und eine Hauswand. Letztlich blieb der Wagen im Garten des Wohnhauses stehen.

Der 71-Jährige verletzte sich und kam mit dem Rettungsdienst zur Überwachung ins Klinikum. Am Cabriolet entstand Totalschaden. Ein Kran war notwendig, um es zu bergen. Der Gesamtschaden beträgt laut Polizei mehr als 20.000 Euro. Ob ein Fahrfehler oder gar ein technischer Defekt den Unfall verursacht haben, ermitteln nun die Beamten.

 

Autor

 

Bilder