Corona 41 weitereMenschen positiv

Am Dienstag sind in Kulmbach erneut 41 Menschen positiv auf Corona getestet worden. Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Der Inzidenzwert im Landkreis ist erneut gestiegen und liegt nun bei 264,09. Bislang wurden 2612 Corona-Fälle bestätigt.

Kulmbach - Nach der erfreulichen Mitteilung vom Montag, dass keine weiteren Corona-Fälle im Landkreis bestätigt wurden, am Dienstag dann die ernüchternde, ja erschreckende Nachricht: Bis um 14.30 Uhr gab es bereits erneut 41 positiv getestete Menschen. Die tägliche Meldung, die normalerweise erst am späten späten Nachmittag eintrifft, kam deshalb so früh, weil am Dienstag der Mail-Server des Landratsamtes wegen Wartungsarbeiten vom Netz genommen werden musste. Die Gesamtzahl der am Dienstag zu meldenden Coronavirus-Fälle kann daher von den folgenden Werten abweichen und sich noch erhöhen. Fest steht, dass am Montag rund 400 weitere Personen getestet wurden. Von den den 41 weiteren positiven Coronavirus-Fällen ist laut Mitteilung des Landratsamtes etwa ein Drittel im weitesten Sinne auf die Baustelle in Mainleus zurückzuführen. Der Rest ist einem eher diffusen Ausbruchsgeschehen zuzuordnen.

Von den aktuellen Corona-Fällen fallen 189 in die letzten sieben Tage. Der aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz-Wert pro 100 000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach beträgt demnach 264,09. Stationär betreut wurden am Dienstag 26 Personen, davon zehn intensiv. 96 Menschen sind bislang an Corona gestorben. Die Zahl der Infizierten erhöhte sich auf nunmehr 2612.

Am Dienstag wurden aufgrund zahlreicher Kontaktpersonen zu den Fällen der vergangenen Tage in der Abstrichstelle rund 300 weitere Testungen durchgeführt. red

Autor

 

Bilder