Corona-Auflagen Polizei Naila überprüft Gaststätten

red
  Foto: picture alliance/dpa/Vanessa Reiber

Eine Küchenhilfe und zwei Gäste können keine Testbelege vorlegen. In den meisten Lokalen gibt es aber nichts zu beanstanden.

Naila/Hof - Unter Federführung des Landratsamtes Hof hat die Nailer Polizei in ihrem Dienstbereich am Donnerstagabend die Einhaltung 2G-/3G-Corona-Regelungen kontrolliert. Zehn Gaststätten in Selbitz, Berg, Bad Steben und Schwarzenbach am Wald wurden überprüft. Insgesamt 64 Gäste und weitere Personen wurden angetroffen. Überwiegend hätten sie sich an die Vorschriften der 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmeverordnung gehalten, teilt die Nailaer Polizei mit. „In zwei Lokalitäten kam es jedoch zu Beanstandungen.“

Eine Küchenhilfe konnte kein aktuelles Testergebnis vorlegen. In einer Gastwirtschaft fand eine Sitzung mit sechs Personen statt, an der auch zwei Ungeimpfte teilnahmen. Alle gaben an, sich vor der Sitzung getestet zu haben, konnten dies jedoch nicht belegen. Die weiteren Ermittlungen hierzu übernimmt das Landratsamt Hof. red

 

Bilder